Unsere Club Projekte

 

Eine wesentliche Verpflichtung eines jeden Lions Club ist es, sich im Sinne des Slogans "We Serve" für soziale Projekte mit materieller und ideeller Hilfe zu engagieren.

Der Lions Club Klövensteen erfüllt diese Verpflichtung einerseits durch die jeweils sorgfältige Auswahl eines zentralen Club-Projektes mit einer eng begleiteten Förderung eines Projekts zum Club-eigenen Leitgedanken "Jünger trifft Älter ....." mit lokalem Bezug. 

Andererseits bedient der Club in Kooperation mit benachbarten Service Clubs (Lions, Rotary, Round Table, ...) aus gemeinschaftlichen Activities gesetzte  Spendenzwecke wie auch ad hoc Mittel bei unmittelbarer Not an lokale, bürgerliche und auch kirchliche Initiativen begeben werden.

Die internationale Organisation der Lions Clubs engagiert sich - gestützt auf die finanziellen und ideellen Möglichkeiten der lokal verankerten Clubs  - in namhaften und fundierten , sozialen Projekten von der Grundversorgung in Entwicklungsländern über die Bekämpfung von Krankheiten bis zur Gewaltpräventition an den Schulen weltweit.
Das zentrale Projekt ab 2017
 

 

In konsequenter Umsetzung des Leitgedankens ... jünger trifft älter wird aktuell die auch in Hamburg tätige, sympathische und frische Bildungs- und Mentoringinitiative

www.rockyourlife.de
www.rockyourlife.de/standort/hamburg

als zentrales Projekt des Clubs gefördert und erhält so den wesentlichen Anteil der Überschüsse aus den Activities.

Sozial engagierte Studenten helfen Hauptschülern insbesondere aus benachteiligten Verhältnissen in einer persönlichen, freund-schaftlichen Beziehung in den letzten Schuljahren bis in den folgenden Berufs- oder Ausbildungsweg. Die Förderung erreicht Jugendliche genau in der Zeit, in der sie sich vom Elternhaus - soweit überhaupt vorhanden - mit der eher typischen Orientierungs- und Gesprächs-losigkeit lösen und eigene Wege suchen.  

Die Studenten erhalten vor der verantwortlichen Aufgabe eine etablierte ROCK YOUR LIFE!-Qualifizierungen durch die überwachende Dachorganisiation.

RYL! wurde 2009 in Friedrichshafen von engagierten Studenten und mit Schub durch den damaligen Finanzminister Peer Steinbrück gegründet. RYL!  fokussiert den Eins-zu-Eins Mentoring Gedanken Schüler zu Student zur Förderung der Bildungsgerechtigkeit und der sozialen Mobilität. Inzwischen ist die Initiative an 45 Standorten in Deutschland vertreten. Eine gemeinnützige GmbH - 2010 von der Herbert Quandt Stifzung unterstützt - wacht über die Einhaltung gesetzer  Qualitäts-ziele, koordiniert die Standorte und die Community der Mentoren und bietet die Ausbildungsmodule an.